Bericht 1. Vorsitzender zum SBOO-Kongress 2020


Im Berichtszeitraum habe ich zunächst in den Herbstferien bei der JEM 2019 als Turnierleiter mitgewirkt.


Die für den 14.03.2020 als Präsenzveranstaltung angesetzten Sitzungen der NSV-Gremien „Vorstand“ sowie „Spielausschuss“ fielen dem Lockdown zum Opfer. In der Folge habe ich an mehreren Videokonferenzen des NSV-Vorstandes sowie (vertretungsweise für Rainer Hellmann) des NSV-Spielausschusses teilgenommen. Ferner haben die SBOO-Gremien „erweiterter Vorstand“ sowie „Spielausschuss“ im Mai 2020 ihre (diesen Kongress vorbereitende) gemeinsame Sitzung abgehalten.


Grundsätzlich ist es so, dass Vereine ihre Versammlungen nur dann online abhalten dürfen, wenn dies in den Vereinsstatuten explizit so geregelt ist. Für die Jahre 2020 und 2021 hat der Gesetzgeber corona-bedingt hierfür eine Ausnahmeregelung erlassen. D.h., dass in diesen beiden Jahren Vereine auch dann online tagen dürfen, wenn dies deren Vereinsstatuten nicht explizit vorsehen. Aufgrund dessen habe ich mir auf die Fahnen geschrieben, unsere Satzung diesbezüglich auf Vordermann bringen zu wollen. So erklärt sich Antrag # 1 zur Änderung der Satzung. Da deshalb ohnehin Notar- und Gerichtskosten auf den SBOO zukommen werden, wollen wir die Satzung noch in ein paar weiteren Punkten anpassen (sh. Anträge # 2 bis # 5).


Auf eine zahlreiche Beteiligung verbleibe ich



Klaus Schumacher

SBOO-Vorsitzender