Wie uns diese Woche bekannt wurde, verstarb am 22.10.2019 im Alter von 88 Jahren das SBOO-Ehrenmitglied Wolfgang Berger. Er war über viele Jahre für den Schachsport ehrenamtlich aktiv. Dies begann auf Vereinsebene, wo er den SV Turm Wilhelmshaven bis zu dessen Fusion mit dem Wilhelmshavener SC führte, und endete schließlich auf internationaler Ebene bei der Durchführung der NATO-Schachmeisterschaften.

 

Für den SBOO war er zuletzt bis zu seinem Ausscheiden als 1. Vorsitzender im Jahre 2004 aktiv. 2007 wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft des SBOO verliehen. Darüber hinaus war er auch Ehrenmitglied des NSV, dessen Kongresse er zuletzt bis zum Jahr 2018 regelmäßig besuchte. Er wird immer ein Teil der SBOO-Schachgeschichte bleiben.

 

Unser Mitgefühl gilt allen Verwandten, Freunden und Personen, die ihm nahestanden.

 

Wilhelmshaven, 30.10.2019

Klaus Schumacher

SBOO-Vorsitzender

Die Mitgliederversammlung des Unterbezirkes Ostfriesland hat beschlossen, versuchsweise eine Jugendliga einzuführen. Sie richtet sich zwar primär an die ostfriesischen Vereine, wird jedoch auch für die Vereine aus der Nachbarschaft geöffnet. Es soll mit "Reisepartnern" gespielt werden (wie in den NSJ-Landesklassen). Demzufolge finden i.d.R. zwei Partien an einem Tag statt. Der Meldeschluss ist bereits Ende des Monats! Hier geht es zur Ausschreibung.

 

Am heutigen Freitag haben sich 16 Spieler aus 8 Vereinen in Vechta eingefunden, um den Bezirksmeister auszuspielen.

Unser Neuer Bezirksmeister heißt Klaus Peter Schermeier von SF Lohne. Er holte 5 Pkt. aus 5 Partien. Den 2.Platz belegte Dennis Webner mit 3,5 PKT. von TUS Varel vor Heinz-Jürgen Koronowski ebenfalls mit 3,5 Pkt aus Wildeshausen

Ich bedanke mich bei allen Mitspielern für die gute Zusammenarbeit und hoffe das wir uns nästes Jahr zahlreich wiedersehen werden.

 

Rainer Hellmann

Turnierleiter  SBOO    

 

SBOO - Bezirkseinzelmeisterschaften 2019

18.10.19 - 20.10.19 in Vechta

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 5. Runde   (nach Rangliste)
Nr.TeilnehmerELONWZ12345PunkteBuchhSoBerg
1. Schermeier,Klaus    1882 8s1 2w1 11s1 7w1 5s1 5.0 13.5 13.50
2. Webner,Dennis 2111 2071 9w1 1s0 10w1 4s1 6w½ 3.5 16.0 9.50
3. Koronowski,Heinz- 1738 1634 15s1 11w0 13s1 6w½ 7s1 3.5 9.5 6.00
4. Brunner,Wilken 1980 1987 10s1 6w1 7s½ 2w0 8s½ 3.0 14.0 8.00
5. Rauber,Christoph 1760 1793 13s1 7w0 8s1 11w1 1w0 3.0 13.5 6.00
6. Mörz,Simon 1751 1699 16w1 4s0 15w1 3s½ 2s½ 3.0 11.5 5.00
7. Hans,Julian 1897 1925 12w1 5s1 4w½ 1s0 3w0 2.5 16.5 6.50
8. Koß,Steven   1568 1w0 9s1 5w0 15s1 4w½ 2.5 14.0 4.50
9. Weber,Andreas 1698 1704 2s0 8w0 14s1 13w1 11s½ 2.5 11.5 4.50
10. Kolhoff,Manfred 1618 1499 4w0 16s1 2s0 12w½ 14w1 2.5 11.5 4.00
11. Prel,Emil   1773 14w½ 3s1 1w0 5s0 9w½ 2.0 16.0 5.75
12. Schmalstieg,Thoma   1583 7s0 13w0 16s½ 10s½ 15w1 2.0 8.0 2.25
13. Ballmann,Werner   1482 5w0 12s1 3w0 9s0 16w½ 1.5 12.0 2.50
14. Westerhoff,Ralf 1556 1511 11s½   9w0 16w1 10s0 1.5 11.0 2.00
15. Rehpenn,Tom 1361 1425 3w0 + 6s0 8w0 12s0 1.0 12.5 1.50
16. Menke,Stefan 1423 1349 6s0 10w0 12w½ 14s0 13s½ 1.0 11.0 1.75

 

 

 SBOO - Bezirkseinzelmeisterschaften 2019

18.10.19 - 20.10.19 in Vechta

Teilnehmerliste: (Sortiert nach Spielernummer)
TlnNrTeilnehmerTitelTWZAttrVerein/OrtLandGeburt
1. Webner,Dennis   2111   TuS Varrel GER 1987
2. Brunner,Wilken   1980   TSV Neubruchhausen GER 1999
3. Hans,Julian   1897   SC Bad Zwischenahn GER 1997
4. Schermeier,Klaus Pet   1882   SF Lohne GER 1963
5. Prel,Emil   1773   SV Vechta GER 1952
6. Rauber,Christoph   1760   SV Vechta GER 1968
7. Mörz,Simon   1751   SF Achim GER 1996
8. Koronowski,Heinz-Jür   1738   SK Wildeshausen GER 1946
9. Weber,Andreas   1698   SV Oberursel GER 1970
10. Kolhoff,Manfred   1618   SV Vechta GER 1974
11. Schmalstieg,Thomas   1583   SV Vechta GER 1958
12. Koß,Steven   1568   TSV Neubruchhausen GER 1998
13. Westerhoff,Ralf   1556   SV Vechta GER 1978
14. Ballmann,Werner   1482   SF Lohne GER 1960
15. Menke,Stefan   1423   TuS Varrel GER 1986
16. Rehpenn,Tom   1361   TuS Varrel GER 200

 

Rainer  Hellmann

Turnierleiter SBOO 

 

 

 

(a) Meisterturnier (*) sowie (b) Hauptturnier (*)

Wann                                      18.10. – 20.10.19

Wo:                                          Pfarrheim „Maria Frieden“, Overbergstr. 7,   49377 Vechta

Ausrichter                             SV Kaponier Vechta, 1.Vorsitzender Rainer Hellmann

Modus                                    5 Runden SC-System, 90Min. 40 Züge, 30 Min Rest

Zeitplan                                  Rd.1 Freitag 18.00Uhr, Rd.2 Samstag 10.00 Uhr, Rd. 3 Samstag 14.30

                                             Uhr, Rd. 4 Sonntag 9.30; Rd.5 Sonntag 14.00 Uhr

Anmeldung sowie

Pers. Registrierung            bis zum 18.10.2019; 17.30 Uhr

Spielberechtigung              Meisterturnier: Alle Spieler mit einer aktiven Spielberechtigung bzw.

                                                  Vorläufige Spielgenehmigung für einen Verein des SBOO

                                                 Hauptturnier alle Schachspieler

Hauptturnier                        Offen, keine Mindestratingzahl erforderlich

Meisterturnier                    Ratingzahl (DWZ oder Elo) von mind. 2000 (Stichtag Oktober 2019

                                           Ein Vertreter je Unterbezirk, Sieger Hauptturnier 2018, Platz 1-3

                                            Meisterturnier 2018; Dähnepokalsieger 2019

Auswertung                         Meisterturnier =DWZ und Elo, Hauptturnier = DWZ

Homepage                            www.schachbezirk-oldenburg-ostfriesland.de

Startgeld                                10,00 € /Erw. sowie 7,50 €/Jug. (Jahrgang 2001 und Jünger)

Preise                                      Meisterturnier Platz 1 = 90 €, Platz 2 = 60 €, Platz 3 = 30 €

                                                  Hauptturnier Platz 1 = 80 €; Platz 2 = 40 €; Platz 3 = 30 €

                                                  Ferner 2 Jugendpreise a 15 € bei min. 3 Jugendliche(Alle Preise garantiert               

                                             ab einer Teilnehmerzahl von mindestens 80). keine Doppelpreise

Qualifikation                         Der Sieger des Hauptturniers ist qualifiziert für das Meisterturnier des SBOO

                                            In den Herbstferien 2020

                                                  Der Sieger des Meisterturniers ist qualifiziert für das Meisterturnier des

                                                  NSV im Januar 2020 in Verden. Er erhält für seine dortige Teilnahme

                                                  Die Fahrtkosten (eine Hin- und Rückfahrt) erstattet. Bei Teilnahmeverzicht

                                                  Geht die Fahrtkostenerstattung über auf den entsprechenden Nachrücker

                                                  Ferner sind die Plätze 1-3 des Meisterturniers vorberechtigt für das

                                                  SBOO-Meisterturnier 2020

Anmeldung                           Bei Rainer Hellmann, oder durch Überweisung des Startgeldes auf das

                                                  Konto des SBOO, Iban: DE56 2825 0110 0002 9000 25,;

                                                  unter Angabe von Name, Verein, DWZ, Elo, Geb.Jahr sowie Hauptturnier HT

                                                oder Meisterturnier MT

Sonstiges                               Sofern diese Ausschreibung nichts anderes regelt, gelten die FIDE-Regeln

                                                  Sowie die TO des SBOO. Die Karenzzeit beträgt 30 Min. Es Besteht absolutes              

                                                  Rauchverbot im Spiellokal. Speisen und Getränke dürfen mitgebracht

                                                  Werden.

(*) vorbehaltlich ausreichender Teilnehmerzahl. Andernfalls ein gemeinsames Turnier

                                                                                                              Änderungen vorbehalten!                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 

Ende September hielt der Unterbezirk Ostfriesland in Heisfelde seine diesjährige Mitgliederversammlung ab. Wahlen standen zwar nicht an, jedoch wurde die Turnierordnung in diversen Punkten geändert. Darüber hinaus wurde ein Schachfreund mit der "Bronzenen Ehrennadel" des Niedersächsischen Schachverbandes ausgezeichnet. Bericht und Foto gibt es hier.

Die JEM 2019 ist schon wieder Geschichte. Die Titelträger sind ermittelt. Eine Vorentscheidung gab es in keiner der Altersklassen - es war also spannend bis zum Schluss. Die diesjährigen Titelträger sind:

U10 = Jasper Roll, U12 = Jesko Gerdes, U14 = Jannes Gerdes (als Einziger mit 7,0/7!), U16 = Simon Dirks, U18 = Reanosh Rajendram. Herzlichen Glückwunsch allen Bezirksmeistern!

Zur Qualifikation noch ein paar Infos. In der U12 qualifizieren sich die drei Erstplatzierten für die LJEM in der Karwoche 2020. In den Altersklassen darüber wird sich die Zahl der Qualifikanten zwischen 2 und 4 bewegen (die genaue Zahl steht noch nicht fest).

Der Dank geht an das gesamte Orgateam (Germaine, Monika, Jens, Rene), ohne die ein solches Turnier nicht möglich wäre. Nunmehr wünschen wir allen Teilnehmern eine gute Heimreise - auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

 

Heute gibt es zwei Berichte. Das Wichtigste vorab: Die Turnierlisten sind jetzt unter http://www.sboo.de/turniere-sboo abrufbar.

Das heutige Tandemturnier ist soeben beendet worden. Es siegte BATMAN + TADO vor DIE MATTKINGS sowie LUBBI. Auch dieses Turnier ist unter dem vorstehenden Link einsehbar.

Nun noch eine kleine Korrektur zu den Blitzturnieren. Bei der Zugehörigkeit zu den Altersklassen hatte ich mich vertan. Maximilian Printz ist U12- und Titus Roll U14-Sieger (und nicht umgekehrt). Und der U18-Titel von Reanosh Rajendram ist zwar korrekt. Er musste sich jedoch erst im Stechen gegen den punktgleichen Arne Alpers behaupten. Dieser Stichkampf fand heute unmittelbar vor dem Tandemturnier statt - mit siegreichem Ausgang für Reanosh.

 

Auch heute gibt es nochmal eine Doppelrunde. Die Vormittagsrunde sowie die Mittagspause sind beendet. Gleich um 14.00h startet Runde 6. Den krönenden Abschluss bildet heute Abend das allseits beliebte Tandemturnier.

Gestern gab es in der U10/U12 Probleme bei der Ergebnismeldung. Ein Spieler trug "1:0" ein, da er gewonnen hatte. Problem: Er hatte in dieser Partie schwarz! So stand kurzfristig in dieser Altersklasse ein falsches Ergebnis sowie eine fehlerhaft ausgeloste neue Runde im Internet. Beides wurde anschließend korrigiert.

Morgen zum Abschluss steht noch die letzte (siebte) Runde an. Dann folgen nur noch Mittagessen und Siegerehrung.

 

Am heutigen dritten Tag der diesjährigen JEM steht die erste Doppelrunde an. Runde 3 (Beginn = 9.15h) läuft gerade, Runde 4 startet um 14.00h. Abends gibt es statt "normalem" Abendbrot das mittlerweile traditionelle "Hamburger grillen". Danach ist noch Training mit Jens und Germaine angesagt.
Nun zu den gestrigen Blitzmeisterschaften. Hier haben die U10, U12 und U14 ein gemeinsames Turnier gespielt sowie die U16 mit der U18. Die diesjährigen Blitzmeister sind:

U10 = Jasper Roll, U12 = Titus Roll, U14 = Maximilian Printz, U16 = Simon Dirks, U18 = Reanosh Rajendram.
Hier nun noch die Links zu den Listen.

U10U12U14Blitz-Teilnehmer,U10U12U14Blitz-Tabelle,U16U18Blitz-Teilnehmer,U16U18Blitz-Tabelle

 

Auch am heutigen Tag gab es nur eine Runde, und zwar vormittags. Dabei hat in der U18 an Brett 1 Favorit Tammo eine etwas überraschende Niederlage einstecken müssen. Wobei es überhaupt in der U16/U18 bereits in Runde 1 mit den Siegen von Karsten über Kilian und Paul über Bastian zwei weitere Überraschungen gab. Größere Sensationen in den anderen Altersklassen blieben bislang aus. Heute Nachmittag stand "Schwimmen" als Rahmenprogramm auf dem Plan. Und gleich nach dem Abendbrot stehen die Blitzmeisterschaften an. Die Ergebnisse werden morgen an dieser Stelle kommuniziert.